Cold Training

10.02.2013

Winter Rennrad Training

Wie treibt man sich am besten den fehlenden Schlaf nach einer fast durchgemachten Nacht aus dem Körper?

Genau, körperliche Betätigung. Nachdem ich gegen 6 Uhr ins Bett gefallen bin, trieb es mich bereits gegen 12 Uhr wieder an, der Sonne entgegeben zu fahren. Also Tee aufgesetzt, in die Iso-Flasche und kurz vor 1 Uhr aufgebrochen. 2 Lagen Thermo waren genau richtig bei -4 Grad und strahlendem Sonnenschein. Die Straßen waren, von kurzen Stücken mit leichtem Schnee und Nässe abgesehen, komplett frei und dementsprechend befreit fühlt man sich dann auch nach guten 1,5 Stunden Radeln.

Dennoch bleibt natürlich einiges an Schmutz am Radl hängen, wie ich verblüfft feststellen durfte:
Winter Rennrad TrainingWinter Rennrad Training

Aufgrund des guten Wetters waren auch dutzende andere draußen wintersporteln, ob nun joggen, walking, reiten, auch andere Radfahrer habe ich unterwegs einige getroffen. Kein Wunder bei solchen Impressionen:
Winter Rennrad Training

Winter Rennrad Training

Leicht erschöpft, aber eben auch zufrieden und stolz, den eigenen Schweinehund erfolgreich niedergerungen zu haben ,hoffe ich auf mehr solcher Tage, es darf allerdings auch gern noch ein paar Grad wärmer werden :-)