Hanfsamenburger

23.11.2014

Pitaburger mit Hanfsamenbulette

Zutaten (für 4 Patties)

  • 150 g Hanfsamen, geschält
  • 450 ml Wasser
  • 150 g Haferflocken
  • 50 g Semmelmehl
  • 20 g Seitanmehl
  • 4 Pitabrote
  • 1 rote Zwiebel, in Würfel geschnitten
  • Knoblauchpulver
  • Paprikapulver
  • Zwiebelpulver
  • 1/2 TL Salz
  • Ketchup
  • Süßer Senf
  • Scharfer Senf
  • 2 Tomaten, in Scheiben
  • saure Gurken, in Scheiben
  • Salat eurer Wahl, bei mir Feldsalat

Zubereitung

Die Hanfsamen in 300 ml Wasser geben, 10-15 Minuten in der Mikrowelle „weichgaren“. Wasser abschütten, die Hanfsamen in 150 ml frisches Wasser, geben. Knoblauch-, Paprika- und Zwiebelpulver und was ihr sonst gern an Gewürzen in der Bulette habt dazugeben und im Blender oder mit einem Stab gründlich pürieren. Nun die Haferflocken, das Seitan- und Semmelmehl dazugeben, bis eine schnittfeste Masse daraus wird, die sich ohne starkes Kleben mit den Händen verarbeiten lässt. Bei zu flüssigem Teig Haferflocken und Semmelmehl zu gleichen Teilen zugeben, bis es eine kaum mehr klebrige Konsistenz annimmt. Wenn ihr wollt könnt ihr kleine Zwiebelstücke untermischen. Die Patties formen, ich nehme maximal 1 cm Dicke und ca 12-13 cm im Durchmesser. Diese auf nicht ganz voller Hitze in Öl anbraten bis sie schön braun sind.

Die Pitabrote in Ober- und Unterseite trennen, kurz antoasten.

Ultrawichtig: Die Belegereihenfolge!
Aufzählung von unten nach oben

  • Brotunterseite
  • Ketchup
  • Bratling
  • Süßer Senf
  • rote Zwiebeln, gehackt
  • Saure Gurken
  • Tomatenscheiben
  • Feldsalat
  • Scharfer Senf
  • Brotoberseite

Das Ergebnis
Pitaburger mit Hanfsamenbulette - schmecken lassen!